Kamm


Kamm
m; -(e)s, Kämme
1. zum Kämmen: comb
2. eines Gebirges: ridge; einer Welle: crest
3. Orn. comb, crest
4. GASTR., vom Rind etc.: neck
5. fig., in Wendungen: man kann nicht alle(s) über einen Kamm scheren you can’t just lump them all (oder lump everything) together; ihm schwoll der Kamm it went to his head; da schwillt mir / einem doch der Kamm it really gets my / one’s back up, Am. it really gets on my / your nerves
* * *
der Kamm
(Wellenkamm) top;
(Werkzeug) comb
* * *
Kạmm [kam]
m -(e)s, -e
['kɛmə]
1) (für Haar = Webekamm) comb

mit dem Kamm durch die Haare fahren — to run a comb through one's hair

alle/alles über einen Kamm scheren (fig) — to lump everyone/everything together

2) (von Vogel, Eidechse etc) comb
See:
3) (von Pferd) crest
4) (COOK) (Hammelfleisch) (middle) neck; (Schweinefleisch) shoulder; (Rindfleisch) neck
5) (von Trauben) stalk
6) (= Gebirgskamm) crest, ridge; (= Wellenkamm) crest
* * *
der
1) (a toothed instrument for separating or smoothing hair etc.) comb
2) (the crest of some birds.) comb
3) (the comb or tuft on the head of a cock or other bird.) crest
* * *
Kamm
<-[e]s, Kämme>
[kam, pl ˈkɛmə]
m
1. (Frisierkamm) comb
2. ORN, ZOOL comb; (Pferdenacken) crest
3. KOCHK (Nackenstück) neck; (von Schweinefleisch) spare rib
4. (Bergrücken) ridge
5. (Wellenkamm) crest
6.
alle/alles über einen \Kamm scheren to lump everyone/everything together
jdm schwillt der \Kamm (fam) sb is getting big-headed
* * *
der; Kamm[e]s, Kämme
1) comb

alle/alles über einen Kamm scheren — lump everyone/everything together

2) (bei Hühnern usw.) comb; (bei Reptilien, Amphibien) crest

ihm schwillt der Kamm — (ugs.) he gets cocky and big-headed (coll.)

3) (GebirgsKamm) ridge; crest
4) (WellenKamm) crest
5) (RinderKamm) neck; (SchweineKamm) spare rib
* * *
Kamm m; -(e)s, Kämme
1. zum Kämmen: comb
2. eines Gebirges: ridge; einer Welle: crest
3. ORN comb, crest
4. GASTR, vom Rind etc: neck
5. fig, in Wendungen:
man kann nicht alle(s) über einen Kamm scheren you can’t just lump them all (oder lump everything) together;
ihm schwoll der Kamm it went to his head;
da schwillt mir/einem doch der Kamm it really gets my/one’s back up, US it really gets on my/your nerves
* * *
der; Kamm[e]s, Kämme
1) comb

alle/alles über einen Kamm scheren — lump everyone/everything together

2) (bei Hühnern usw.) comb; (bei Reptilien, Amphibien) crest

ihm schwillt der Kamm — (ugs.) he gets cocky and big-headed (coll.)

3) (GebirgsKamm) ridge; crest
4) (WellenKamm) crest
5) (RinderKamm) neck; (SchweineKamm) spare rib
* * *
¨-e m.
comb n.
crest n.

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Kamm — aus Horn, normannisch Kunststoffkamm Der Kamm ist das älteste und am längsten in Benutzung stehende …   Deutsch Wikipedia

  • Kamm — is a surname.People named Kamm: * John Kamm, American businessman and human rights activist * Oliver Kamm (1963 ), political writer * William Kamm (1950 ), leader of Catholic sect * Willie Kamm (1900 1988), baseball player * Wunibald Kamm (1893 – …   Wikipedia

  • Kamm — Kamm: Der Name des zum Ordnen und Stecken der Haare dienenden Gerätes mhd. kam‹p›, ahd. kamb, niederl. kam, engl. comb, schwed. kam bedeutet eigentlich »Zähne« (kollektiv). Das altgerm. Wort beruht mit Entsprechungen in anderen idg. Sprachen auf… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kamm — Kamm, 1. s.v.w. Krone, Oberfläche eines Straßen oder Bahndammes, Wehr u. dergl. 2. Oberster schützender Abschluß einer Mauer (s. Kappe), gebildet aus Deckplatten aus Sandstein oder Zementgußsteinen, aus gerolltem Backsteinmauerwerk in Zement oder …   Lexikon der gesamten Technik

  • Kamm — Sm std. (10. Jh.), mhd. kambe, kamme m./f., kam(p), ahd. kamb, as. kamb Stammwort. Aus g. * kamba m. Kamm , auch in anord. kambr, ae. camb. Dieses vergleicht sich zunächst mit ai. jámbha m. die Zahnreihen ( das Gezähne , ig. * gómbho ), im Plural …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Kamm — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • kämmen Bsp.: • Wir benützen zum Frisieren Kamm und Bürste. • Du musst deine Haare kämmen. • Ich kann meinen Kamm nicht finden! …   Deutsch Wörterbuch

  • Kamm [1] — Kamm, das zum Reinigen und Ordnen der Haare dienende bekannte Werkzeug, aus Horn, Hartgummi, Schildpatt, Elfenbein, Knochen, Holz, Zelluloid, Metall und aus künstlichen Massen, z. B. aus Leim mit phosphorsaurem Kalk. Um das Haar dunkler zu färben …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kamm — Kamm, 1) (Haarkamm), Werkzeug, die Haare zu reinigen, in Ordnung zu bringen od. in die Höhe zu stecken. Man hat enge Kämme, auf zwei Seiten mit Zähnen versehen, sie dienen die Kopfhaut von Schuppen u. von Ungeziefer zu reinigen u. sind von Horn,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kamm [2] — Kamm (Gebirgskamm), s. Gebirge, S. 408., zu der Anatomie heißt K. (crista) der obere Rand des Pferdehalses, wo die Mähne sitzt, daher Kammfett (s. d.); auch ein Teil des Vogelauges (s. Auge, S. 104); in der Jägersprache die langen Borsten auf dem …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kamm — Kamm, beim Pferd der obere Teil des Halses, an dem die Mähne sitzt; auch der Vorderrücken des Schwarzwildes, bes. die langen Borsten daselbst, der häutige Auswuchs auf dem Scheitel der echten Hühner und des Kammgeiers und die aufrecht stehende… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Kamm — Kamm, bekanntes Geräth zum Ordnen, Reinigen und Festhalten der Kopfhaare, aus Horn, Elfenbein, zuweilen auch aus Holz verfertigt. In der Weberei das Werkzeug, mittelst dessen die Kettenfäden in geordneter Reihe erhalten u. zugleich die… …   Herders Conversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.